Nachrichten

‚…Wir wurden geboren um die Herrlichkeit Gottes, der in uns ist, zu manifestieren.
Es ist nicht nur in einigen von uns, es ist in jedem Einzelnen… Und wenn wir unser Licht scheinen lassen, geben wir damit unbewusst anderen Erlaubnis, es auch zu tun. Wenn wir von unserer eigenen Angst befreit sind, befreit unsere Gegenwart automatisch die Anderen
.‘
– Nelson Mandela

‚Unsere‘ Medien überschütten uns mit schlechten Nachrichten. Der Mainstream ist eine Tagesschau, die auf den Wahnsinn schaut und wie eine schwarze Messe Angst verbreitet. Wie wäre es, wenn eine Tagesschau eine kollektive Friedensmeditation anleitet? Wie wäre es, wenn sich Millionen Menschen auf Gesundheit und Heilung konzentrierten?

‚Der Geschmack von Worten‘ – mein Vorschlag: denke bei den folgenden Nachrichten nicht über den Sinn nach. Spüre die Stimmung, die die Sätze bei dir machen.

Sie hören Nachrichten, hier die Übersicht:

  • Männer haben weltweit ihr Versagen eingesehen und anerkannt. Sie haben den Frauen die Macht übergeben mit dem Kommentar ‚Wir haben die Welt zugrunde gerichtet, schlimmer könnt ihr es auch nicht machen
  • Die provisorische Weltregierung aus Müttern, Wissenschaftlerinnen und dem Ältestenrat der Weltreligionen wird dieses Jahr durch Afrika wandern
  • Der Reifetest für Führungspersönlichkeiten ist angenommen, was zählt sind Qualitäten wie Herzensgüte, Weisheit, Mitgefühl. So die Verlautbarung der provisorischen Weltregierung
  • Weltweites Verbot, dass Menschen am Leid von Menschen verdienen, wurde laut Überwachungskommitee gut eingehalten
  • Erfolgreiches weltweites beenden der Rüstungsproduktion und Umstellen auf nachhaltige Zivilprodukte gut gelungen, so das Friedenskommitee
  • Kriege mit Waffen sind nun weitgehend in Sportwettkämpfe umgewandelt; ob das gegenseitige Töten in bekundetem Einverständnis noch erlaubt bleibt, ist fragwürdig. Friedenskommitee noch in Beratung
  • Es ist weltweit als Wert angesehen, dass die Gier einzelner nicht unterstützt wird, und jeder Weltenbürger das Recht auf Gesundheit und Würde hat
  • Die Börsen sind weltweit abgeschafft, Spekulation und Zinsgeschäfte sind weltweit als unmoralisch angesehen, das ‚verdienen‘ von Geld mit Geld geächtet
  • laut Umfrage des Instituts ‚eine Welt‘ wird Wirtschaftswachstum weltweit nicht mehr als Fortschritt gesehen. Neue Werte zählen
  • Projekte selbstfahrender Autos sind Zugunsten des Ausbaus öffentlicher Nahverkehrsmittel eingestellt
  • Weltweite Reduzierung des Schiffs- und Flugverkehrs um 90 % hat deutlich zur Erholung von Natur und Mensch geführt
  • Regionale Selbstversorgung und Unabhänigkeit gut auf dem Weg
  • 80 % der Menschen leben laut Umfrage des Institut ‚eine Welt‘ gerne vegetarisch oder vegan
  • Die Grundversorgung für Jeden hat sich bewährt. Untersuchungen bestätigen, dass Menschen am besten das können, was sie lieben
  • Tier-, Nächsten- und Naturliebe weltweit Hauptfach im Schulunterricht. Die Bildungskomission berichtet von großen Fortschritten der Kinder in telepatischer Kommunikation und geistigem Heilen; 20 % der Weltbürger berichten von deutlichen Fortschritten in telepatischen und telekinetischen Fähigkeiten. Handies werden langsam zum Anachronismus
  • Vereinsamte psychisch und körperlich kranke Menschen genesen in Gesundheitshäusern. Der Verein für Menscheitsgeschichte will einige Krankenhäuser als Museen erhalten, um zu zeigen wohin Geschäfte mit Krankheit führten
  • 80 % der Weltbürger sagen von sich, dass die wesentlichen Werte für sie Dankbarkeit, Sinnlichkeit, Humor, Spiel und Kunst sind
Scroll Up